NATURPARK KAUNERGRAT

Vom Oberen Inntal bis hinauf in die Ötztaler Alpen entfalten sich im Naturpark Kaunergrat seltene und sehenswerte Natur- und Kulturlandschaften.

NATURPRODUKTE AUS DER REGION

Sie sind auf der Suche nach einer originellen Geschenksidee oder ein "Mitbringsel"? Dann sollten Sie einen Blick in unsere Auswahl an Naturprodukten und Souvenirs werfen. Dort wird jeder fündig!

3.000 Meter vertikal, drei Täler und oft drei Jahreszeiten an einem Tag: Die Naturparkregion Kaunergrat wird geprägt durch die Hochgebirgslandschaft der Ötztaler Alpen und reicht von den Innauen bis hinauf zur Wildspitze. Oder – um es wissenschaftlich zu formulieren – die Lebensräume reichen von tiefmontan (700 – 1.100 m) bis nival (über 2.800 m). Der Kaunergrat als Namensgeber des Naturparks ragt stolz zwischen den beiden tief eingeschnittenen Tälern Pitztal und Kaunertal empor.

Hier sind besonders schützenswerte Natur- und Kulturlandschaften wie die Trockenrasen und Sonnenhänge im Inntal, die Arzler Pitzeklamm, das Riegetal, das Piller Moor und das Ruhegebiet Ötztaler Alpen beheimatet. Die Naturparkregion weist den höchsten Anteil an traditioneller bzw. ursprünglich erhaltener Kulturlandschaft Tirols auf.  Die Wiesen und Weiden, Pitzen und Waale sind äußerst lebendige Symbole einer seit Jahrhunderten sich kontinuierlich weiter entwickelnden Landwirtschaft.

Eine weitere Besonderheit der Naturparkregion ist etwa die außergewöhnlich hohe Dichte an Schmetterlingsarten in den Inntaler Trockenrasen. An die 1.100 verschiedene Arten wurden bisher erfasst!

In Staunen versetzen auch die seltenen und gefährdeten Moorgebiete sowie der historische Brandopferplatz am Piller Sattel. Hier wurden in der Bronze- und älteren Eiszeit Tiere und Gegenstände den Göttern geopfert. I

Sie sind hier:

UNSERE PARTNER & MARKEN

Impressum • Login